Neujahreswünsche

Auch im Namen der Schwesterblogs, wünsche ich einen guten Rutsch und ein frohes neues Jahr.

Guten Rutsch

 

Advertisements

Interview: Georg Schramm

In diesem Interview( Minute 11,30) erklärt Georg Schramm, dass als Folge des Starts des Sputnik auch in westlichen Ländern die Bildung nicht mehr auf eine elitäre Schicht beschränkt war, sondern auch Arbeiterkinder(sog. Bildungsferne Schichten) nun auch die Möglichkeiten hatten höhere Bildung zu erlangen. Als die Sowjetunion und ihre Verbündeten technisch in den Rückstand gerieten, gab es eine Rückentwicklung. Heute ist es wieder so, dass nur für eine elitäre Schicht die Bildungsmöglichkeiten offen stehen.

Auf den Spuren Hitlers

Hier noch ein wichtiger Beitrag zum Thema „Kalter Krieg“ von Sascha.

Quelldokument:

auf-den-spuren-hitlers

 

 

Sascha's Welt

Fulton Die Fulton-Rede Churchills

Nach Roosevelts Tod war im Jahre 1945 die Regierung der USA vor die für Deutschlands Zukunft grundlegende Entscheidung gestellt: eine antifaschistische Ordnung und eine wirkliche Demokratisierung in einem einheitlichen deutschen Staat zu unterstützen, oder sich die deutschen Trustherren (nach Abhalfterung einzelner, zu belasteter Leute) als künftige Juniorpartner zu bewahren. Sie hatte sich für das zweite entschieden: für die Restauration der „überlieferten“ und „natürlichen“, unantastbar geheiligten „Ordnung“ des Kapitalismus.

Ursprünglichen Post anzeigen 1.008 weitere Wörter

Hunderte Ziele von US-Atombomben in der DDR

 

 

 

Titel DIE WELT

„Die Welt“ ist gewiss nicht links oder gar kommunistenfreundlich. Doch in ihrer Geschichtsreihe kommt auch sie nicht umhin einen Artikel zu publizieren, der aufdeckt, wie nah die Welt am Abgrund stand und welch schreckliche Pläne die Amis geschmiedet haben. Das US-Nationalarchiv hat nun die Dokumente frei gegeben.

 

Atombombenziele
Foto Screenshot „Die Welt“

 

 

Bitte hier auf das Bild oder „Die Welt“-Logo klicken. Dann kommt Ihr zum Artikel.

Titel DIE WELT